Unsere Schule ist jetzt eine FAIRTRADE-Schule

 

Zu Beginn des Schuljahres 2018/19 entstand an unserer Schule der Wunsch, dem Thema „Fairtrade“ mehr Raum zu geben und die gesamte Schulgemeinschaft nachhaltig für fairen Handel zu begeistern.

 

Im Zuge des Umbaus unseres Schülercafés hatten wir die Idee, in diesem künftig fair gehandelte Produkte zu verkaufen. Im Februar 2019 hat sich ein Fairtrade-Schulteam (bestehend aus Schüler/-innen, Eltern und Lehrern) offiziell gegründet und seit März 2019 findet im neu gestalteten Fairtrade-Café Sorgenlos jeden Dienstag in der großen Pause ein Verkauf von fairen Produkten statt. Neben fair gehandelten Getränken (Kaffee, Trinkschokolade) bietet unser Caféteria-Team dabei verschiedenste Fairtrade-Snacks an. Auch unsere SMV hat den Fairtrade-Gedanken verstärkt aufgegriffen und verkauft seitdem zum Beispiel bei unseren Sportveranstaltungen (Bundesjugendspiele, Keltencup etc.) fair gehandeltes Eis oder verteilt am Nikolaustag Fairtrade-Schoko-Nikoläuse.

Der faire Handel ist inzwischen bereits ein Stück Schulalltag geworden, sowohl im Unterricht als auch im Schulalltag. Bei Abendveranstaltungen wie Konzerten und Elternabenden findet seitdem auch ein Verkauf von fair gehandelten Produkten statt.

Im Zuge unseres Engagements beteiligten wir uns auch als erste Realschule im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm erfolgreich an der Kampagne „Fairtrade-Schools“ des gemeinnützigen Vereins TransFair und haben nun alle Kriterien erfüllt, um zur weltweiten Gemeinschaft der Fairtrade-Schools zu gehören. Mit der Auszeichnung zur „Fairtrade-School“ bestätigen wir unser Engagement für den fairen Handel und leisten einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von benachteiligten Bauern- und Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika, auf was wir als Schule sehr stolz sein dürfen.

Die offizielle Siegelvergabe am 22. Juli 2019 wurde in einem Festakt gemeinsam mit der gesamten Schulfamilie und vielen Ehrengästen in der Aula der Realschule gefeiert. Die Verleihung erfolgte durch Frau Astrid Amler, offizielle Vertreterin des Vereins Transfair Deutschland, welche die gesamte Schulfamilie und vor allem das Fairtrade-Team für das große Engagement in puncto „Fairer Handel“ lobte. Auch das breite Angebot unseres Fairtrade-Cafés fand sie bemerkenswert und ermutigte die anwesenden Gäste, das Angebot weiterhin in Anspruch zu nehmen. Zudem informierte Frau Amler über die Bedeutung von fairen Preisen für die Menschen in den Ländern, die Kaffee, Tee oder Bananen für Europa produzieren.

Nach dem Ende der offiziellen Feier konnten sich die eingeladenen Gäste und unsere Schulfamilie bei einem kleinen Empfang mit fairen Getränken und Knabbereien stärken und sich dabei in vielen Gesprächen austauschen.

Aktuelles

1. WHY-Börse

Donnerstag, den 24. Oktober 2019

 

 

 

Termine

Okt
22

22.10.2019
Obst- und Gemüsetag 1. Pause

Okt
24

24.10.2019
WHY-Börse 1

Okt
28

28.10.2019 - 01.11.2019
Allerheiligenferien

Nov
13

13.11.2019
Obst- und Gemüsetag 2. Pause

Besucher

Heute187
Total729140
Go to top